BAUVORHABEN IN ALTEFÄHR

Die Kirchengemeinde Altefähr widmet sich derzeit zwei Bauvorhaben, die aufgrund der Verschlechterung der Bausubstanz nun dringend notwendig wurden: Zum einen kümmern wir uns um die Sanierung des Pfarrhauses, zum anderen ist dadurch auch eine Renovierung des Rüstzeitenheims notwendig geworden.

PFARRHAUS

Pfarrhaus Altefähr
Pfarrhaus Altefähr in der Bahnhofstraße 20

Seit dem Frühjahr 2017 wird das Pfarrhaus nach Plänen der Stralsunder Architektin Petra Kottke  saniert. In Eigeninitiative haben Gemeindemitglieder und ehrenamtliche Helfer bereits die Entkernung vorgenommen, bevor es nun in die heiße Bauphase geht. Nach Abschluss der Bauarbeiten werden im Erdgeschoss neue Gemeinderäume entstehen und auch das Pfarramt wird hier ein neues Büro beziehen können. Das Obergeschoss wird als neue Pfarrwohnung genutzt werden.

Ende Mai haben die ehrenamtlichen Helfer ihre Arbeit im Pfarrhaus beendet, sodass nun die professionellen Handwerker anrücken konnten. Anfang Juni kam zunächst der Gerüstbauer, um das Dach abzunehmen. Derzeit erneuern die Zimmerleute den Dachstuhl im südlichen Gebäudeteil. Aufgrund des unbeständigen Wetters arbeiten sie unter einer Plane.

Das Pfarrhaus zeigt sich aktuell in folgendem Gewand: Im Erdgeschoss wurden die Tapeten entfernt, die Heizung abgebaut und die Elektroleitungen entsorgt. Auch das Obergeschoss wurde entkernt und die alte Dachisolierung abgenommen. Einige Wände sind abgerissen worden und der Fußbodenaufbau wurde teilweise entfernt, sodass die historischen Dielen nun wieder sichtbar sind.

Im Außenbereich konnte die ehemalige Kläranlage zurückgebaut werden. Ein Teil des Anbaus wurde abgerissen und die dort gefundenen historischen Steine für eine weitere Verwendung gesichert. Das Asbest im Anbau hat die Firma Abat ordnungsgemäß entsorgt.

Sanierung der Deckenbalkenköpfe und Sparrenfüße (Stand: September 2017)
Sanierung der Deckbalkenköpfe und Sparrenfüße (Stand: September 2017)
Einbau neuer Deckenbalken
Einbau neuer Deckenbalken (Stand: September 2017)
Sanierung des Dachstuhls
Sanierung Dachstuhl (Stand: August 2017)
Sanierung Kehlbalkenlage
Sanierung der südlichen Kehlbalkenlage / Einbau neuer Zargen (Stand: August 2017)
Pfarrhaus Deckenbalken
vermorschte Deckenbalkenköpfe (Stand: August 2017)
Foto 1
Dachstuhl (Stand: Juli 2017)
Foto 2
Dachstuhl (Stand: Juli 2017)
Dachstuhl
Dachstuhl (Stand: Juli 2017)
Dachstuhl 1
Dachstuhl (Stand: Juli 2017)
Pfarrhaus
Dachdeckerarbeiten (Stand: Juni 2017)
Pfarrhaus
Dachdeckerarbeiten (Stand: Juni 2017)
Pfarrhaus mit Gerüst
Pfarrhaus mit Gerüst (Stand: Juni 2017)
Pfarrhaus mit Gerüst
Pfarrhaus mit Gerüst (Stand: Juni 2017)
Gemeinderaum ohne Tapeten
Gemeinderaum im Erdgeschoss mit Blick zur ehemaligen Küche (Stand: Mai 2017)
Gemeinderaum ohne Tapeten
Gemeinderaum im Erdgeschoss mit Blick zum Giebel (Stand: Mai 2017)
Obergeschoss nach Entkernung
Obergeschoss nach Entkernung und Abbau der Dachisolierung (Stand: Mai 2017)
Obergeschoss
Obergeschoss mit freigelegten historischen Dielen (Stand: Mai 2017)
ehemalige Kläranlage des Pfarrhauses
Rückbau der ehemaligen Kläranlage im Garten (Stand: Mai 2017)
Abriss des Anbaus
Abriss des Anbaus mit Sicherung historischer Steine (Stand: Mai 2017)

 

 

 


RÜSTZEITENHEIM

Rüstzeitenheim
Rüstzeitenheim in der Bahnhofstraße 20b

Durch die notwendig gewordene Sanierung des Pfarrhauses, sind die Gemeinde- und Büroräume im Frühjahr 2017 in das Rüstzeitenheim in Altefähr umgezogen. Da auch hier der bauliche Zustand bedenklich war, wurde mit vereinten Kräften der Gemeindemitglieder das Rüstzeitenheim wieder hergerichtet. In unermüdlicher Eigeninitiative engagieren sich immer noch ehrenamtliche Helfer bei der Renovierung des Hauses.


Wir freuen uns sehr, wenn Sie die Kirchengemeinde Altefähr mit einer Spende bei den aktuellen Bauvorhaben unterstützen würden. Bitte nutzen Sie dafür den Verwendungszweck PFARRHAUS oder RÜSTZEITENHEIM für Ihre Überweisung.

Evangelische Kirchengemeinde Altefähr
Sparkasse Vorpommern
IBAN: DE61 1505 0500 0102 0552 97
BIC: NOLADE21GRW

Natürlich stellen wir Ihnen auch gern einen Beleg für Ihre Spende aus. Bitte teilen Sie uns dafür auch Ihre Postadresse im Verwendungszweck mit.